Not that kind of silvester outfit

IMG_36522

Auf vielen Blogs kann man jetzt Silvesteroutfits bestaunen und auch ich habe überlegt, ob ich einen solchen Look stylen sollte, aber ehrlich gesagt bin ich überhaupt nicht so ein Silvester-Fan. Für mich ist diese Nacht eigentlich eine Nacht wie jede andere. Klar, ich schaue auch gerne den Raketen zu, trinke einen Sekt und lasse eine Wunderkerze brennen, aber ich verbringe Neujahr lieber in der Familie oder wie Carrie aus SATC zu Hause mit Nudelsuppe. Da bin ich vielleicht langweilig oder altmodisch, aber für mich ist diese Nacht nicht so besonders und feier sie deshalb auch nicht großartig. Stattdessen habe ich heute einen zur Abwechslung eher sportlichen Look. Diese Hose habt ihr in den letzten Posts eher klassisch kombiniert gesehen und in diesem Outfit habe ich das verworfen und zum Sportlichen abgewandelt. Ich trage dazu Sneaker, eine lockere Lederjacke und eine gemusterte Weste, um den Look nicht zu schwarz wirken zu lassen. Wie findet ihr mein Anti-Silvester-Outfit? 😀

Ich wünsche euch natürlich trotzdem einen guten Start ins neue Jahr, wie auch immer ihr ihn verbringt 🙂

IMG_37212

IMG_37092

IMG_37302

IMG_37392

Jacke: Zara

Weste: H&M

Pullover: Mango

Hose: H&M

Sneaker: Mango

Advertisements

My plans for 2016

Ich sitze gerade an meiner Planung für 2016, denn das Jahr ist bald zu Ende. Es ist viel passiert, ich bin gescheitert, aber auch gewachsen. Dennoch soll es heute nicht um einen Jahresrückblick, sondern um meine Pläne für 2016 gehen. 2016 wird ein Jahr der Veränderung, es wird nichts mehr so sein wie vorher und ich freue mich darauf.

2015-12-26 20.57.42

Der größte Schritt 2016 wird wahrscheinlich mein Abitur sein. Im April kann ich der Schule endlich den Rücken kehren. Die nächsten 4 Monate werden dementsprechend sehr stressig, aber wisst ihr, ich gehe da ganz locker ran und setze mich nicht unnötig unter Druck, denn ich weiß was ich kann und wie meine Leistungen sind. Ich glaube man sollte sich nicht zu sehr unter Druck setzen (lassen), denn man ist nun mal nur so gut wie man ist und das sollte man sich auch eingestehen und auf diese Kenntnis aufbauen. Ich weiß, ich werde zufrieden mit meinem Abschluss die Schule verlassen, denn er spiegelt das wieder, was ich kann und eben auch nicht kann.

Und mit dem Ende der Schulzeit kommt auch die letzte Reise mit meiner Klassenstufe: Die Abifahrt. Wie für viele andere wahrscheinlich auch geht es nach Calella in Spanien. Typische Partystadt halt. Aber ich freue mich ziemlich darauf, denn ich liebe Strand und Meer und ich plane auch einen Ausflug nach Barcelona. Da möchte ich sowieso schon sehr lange hin.

Wo wir gerade beim Reisen sind, ich bin 2016 ziemlich auf Achse. Zuerst Spanien, dann möchte ich mit meiner Mama nach Amsterdam und im Herbst verreise ich wahrscheinlich noch mit meinen Großeltern und meinem Freund nach Kroatien. Hinzu kommen noch kleinere Städtetrips in Deutschland, die ich gerade plane. Aber die größte Reise beginnt im Oktober. Mein Freund und ich werden 2 Wochen in San Francisco verbringen, bevor wir für ein halbes Jahr durch Neuseeland reisen. Geplant ist Work & Travel und ich freue mich schon so sehr, denn ich denke Reisen ist das Beste, was es gibt. Aber es ist schon ziemlich komisch zu wissen, dass die kommenden 10 Monate eigentlich die letzten sind, die ich zu Hause wohne, denn danach verbringe ich wie gesagt Zeit in Neuseeland und sobald ich wiederkomme geht es auf Wohnungssuche, denn das Studium ruft. (Das ist dann auch wieder eine andere Geschichte, über die es in einem der nächsten Posts gehen wird.) Es ist komisch und gleichzeitig aufregend, dass ich bald meiner Heimatstadt den Rücken zukehren werde und in die Welt hinausgehe. Aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit.

Was plane ich für den Blog? Ich möchte natürlich kontinuierlich weiter bloggen und versuchen, ihn weiter auszubauen. Sobald ich dann in Neuseeland bin, wird es hier wahrscheinlich weniger Mode zu sehen geben, sondern wird der Blog mehr ein Reisetagebuch, aber wir werden sehen, was daraus wird.

Ich freue mich jedenfalls riesig auf 2016, vor allem weil das Jahr so viele Veränderungen bereithält und Veränderungen sind ja meistens ganz gut, oder?

Merry Christmas Outfit

IMG_35062

Morgen ist schon Weihnachten? Fühlt sich weniger so an, aber trotzdem freue ich mich sehr auf morgen. Mit der Familie zusammensitzen, Bescherung und Essen. Mein Outfit, welches ich morgen tragen werde, zeige ich euch heute. Ich habe ja schon in einem der letzten Posts erwähnt, dass ich mich zu Weihnachten lieber schick und klassisch als gemütlich kleide. Also das ist dabei herausgekommen.

Mit diesem Beitrag möchte ich euch auch schöne Feiertage wünschen. Entspannt euch und genießt das gute Essen 😉 und die Zeit mit der Familie. Ein frohes Weihnachtsfest euch allen ♥

IMG_35502

IMG_35072

IMG_35452

IMG_35232

Trousers: H&M

Coat: COS

Shoes: H&M

Top: H&M

 

Last minute Gift Idea

IMG_38842

In 3 Tagen ist Weihnachten. Ist noch jemand da draußen, der eine Geschenkidee braucht? Ich habe heute eine Idee in allerletzter Minute für euch und es geht wirklich schnell: Selbstgemachte gebrannte Mandeln. Schmecken besser als die vom Weihnachtsmarkt, sind persönlich und als Geschenk sehr schön anzusehen.

Was ihr dafür braucht:

  • 200g Mandeln
  • 200g Zucker (weiß oder braun)
  • 100ml Wasser
  • 1 Packung Vanillezucker
  • etwas Zimt

IMG_38912

Die Zubereitung ist auch super leicht. Einfach Zucker, Wasser und Zimt in eine Pfanne geben und zum Kochen bringen. Dabei immer rühren. Anschließend die Mandeln dazu und einfach weiterrühren. Sobald das Wasser verdampft ist, sehen die Mandeln ziemlich trocken aus. Hier dürft ihr nicht aufhören, sondern müsst rühren, sodass der Zucker schmilzt. Sobald die Mandeln glänzen, einfach auf ein Blech zum trocknen legen. Total einfach, oder?

In Bügelgläsern, wie ich sie benutzt habe, sehen sie besonders schön aus. Natürlich könnt ihr sie dann noch gestalten und schon habt ihr ein schönes Last-Minute-Weihnachtsgeschenk.

IMG_38892

IMG_38922

 

How to wear boyfriend style

Outfit (3)

Der Boyfriend-Stil ist nicht einfach nur die Jeans von seinem Freund oder auch eine Hose aus dem Geschäft, sondern eine Kombination aus elegant, edgy und locker und ist somit auch irgendwie unkompliziert. Deshalb sollte man genau die harmonische Mitte finden, damit das ganze nicht zu sehr in eine Richtung geht. Heißt: zur Boyfriend-Jeans kein Schlabbershirt und Turnschuhe, sondern zum Beispiel eine Bluse und wie in meinem Fall schickere Absatzschuhe. Um den Jeansstoff nochmals aufzugreifen, habe ich dazu eine Jeansjacke kombiniert, die gleichzeitig das Outfit etwas auflockert. Natürlich bildet die Jeans die Grundlage für den Boyfriendstyle. Ohne sie würde der Look gar nicht existieren. Ich würde allerdings immer versuchen die Boyfriendjeans femininer zu stylen, denn damit wirkt der Look weicher und sieht eben nicht zu sehr nach dem Boyfriend aus. Aber was sagt ihr? Gefällt euch der Look? Und wie tragt ihr diese Jeans?

//Boyfriendstyle isn’t just a jeans from your boyfriend or even a pair of pants from a store, but a combination of elegance, edgy and loose and is therefore somehow uncomplicated. So you should find the harmonious middle, so that the whole is not going too much in one direction. That means: for boyfriendjeans no baggy shirt and sneakers, but a blouse and as in my case fancier heels. To take up the denim again I combined a denim jacket, what makes the outfit more cool at the same time. Of course the jeans is the base for the boyfriendstyle. Without it the look would not exist. However I would always try to style the boyfriendjeans more feminine, because the look affects more soft and just does not look to much like the boyfriend. But what do you say? Do you like the look? And how do you style your jeans?

Outfit (6)

Outfit (4)

Outfit (5)

Outfit (2)

IMG_37652

Blouse: H&M

Jeans: H&M

Coat: H&M

Shoes: H&M

Jacket: Pepe Jeans

Striped Coat and Short Hair

IMG_32892

So jetzt war ich endlich mal beim Friseur und die Haare sind kurz. Naja so viel kürzer sind sie auch nicht, aber mit der neuen Länge fühle ich mich viel wohler als vorher. Heute gibt es auch gleich ein Outfit mit den neuen Haaren. Ich habe mich mal an hohe Schuhe herangewagt. Normalerweise trage ich keine Schuhe, in denen ich gefühlt 2 Köpfe größer als andere bin, aber was nicht ist kann ja noch werden, oder? Ich bin zumindest gar nicht so unzufrieden mit meinen neuen Schuhen, weshalb ihr sie sicherlich noch öfters zu sehen bekommt.

/Yesterday I was finally at the hairdresser and my hair is short. Well it isn’t so much shorter but with the new lenght I feel much more comfortable than before. Today there is also a outfit with the new hair. I tried to wear high shoes. Usually I don’t wear shoes in which I feel 2 heads taller than others but what is not can still become, right? I’m at least not so dissatisfied with my new shoes, so you will get them more often to see.

IMG_33022

IMG_33802

IMG_32972

IMG_33192

IMG_33432IMG_33092

Shoes: H&M

Trousers: Mango

Coat: Mango

Dress/ Jacket: COS

 

3 Christmas Outfits

Weihnachten rückt immer näher und ich frage mich jetzt schon was ich an den Feiertagen tragen werde. Dabei hat man natürlich die Wahl zwischen kuschelig und gemütlich und der schickeren Variante, was natürlich nicht heißen muss, dass sie weniger gemütlich ist. Ich trage lieber schickere, klassische Outfits an Weihnachten. Ich fühle mich damit wohler und mir macht es Spaß, mich an diesen Tagen besonders festlich anzuziehen. Deshalb möchte ich euch heute 3 weihnachtliche Outfits zeigen, die ich zusammengestellt habe und auch so tragen würde.

Wie ist das bei euch? Schick oder gemütlich unterm Tannenbaum?

/Christmas comes closer and I ask myself what to wear on the festive days. Of course you can choose between cozy and the more elegant variant, which doesn’t mean that it is less cozy. I prefer elegant and classy outfits on christmas. Then I feel more comfortable and I also really like it to pull particulary festive clothes on. So I want to show you 3 christmassy outfits that I have put together and also would wear like these too.

What about you? Elegant or cozy under the christmas tree?
neu222

Dieses Outfit würde ich als schick und gemütlich zugleich beschreiben. Der kuschelige Pullover und der weite Rock lassen Bewegungen zu und die Weste und die Schuhe lassen das Outfit gleichzeitig elegant wirken. Perfekt für die Feiertage, denn es verbreitet gleich eine festliche Stimmung.

/I would describe this outfit as elegant and cozy at the same time. The soft sweater and the wide skirt allow movements and the vest and the shoes make the outfit look more chic and festive. Perfect for christmas, because it spreads a festive mood.

neu12

Bordeaux ist doch die Weihnachtsfarbe schlechthin, oder? Dunkle Rottöne sind meist festlich und strahlen Wärme aus. Deshalb gefällt mir dieses Outfit sehr gut und in der Kombination aus weinrotem Lederrock und Strickpullover würde ich es genau so tragen.

/Bordeaux is still the christmas color par excellence, right? Dark reds are mostly festive and show warmth. That’s why I really like this outfit and in the combination of this burgundy leather skirt and knit sweater I would wear it the same way.

neu2

Dieses Outfit gefällt mir am besten. Ich mag die Kombination aus schicken Kleidungsstücken, wie der Hose und den Schuhen, und Alltagsteilen, wie der schlichte Pullover. Genauso würde ich dieses Outfit wahrscheinlich auch an Weihnachten tragen.

/This outfit I like most. I really like the combination of elegant clothes like the trousers and the shoes and the more ‚daily‘ clothes like the simple sweater. I’d probably wear this outfit the same way on christmas.

Alle Outfits sind von MANGO.

/All clothes are from MANGO.

The last autumn outfit

Outfit (2)

Das kommt davon, wenn man Outfits vorshootet. Sie passen einfach nicht mehr zum Wetter, denn jetzt würde ich in diesem Outfit wahrscheinlich bibbernd vor der Kamera stehen. Als die Fotos entstanden sind, war allerdings noch schönstes Herbstwetter. Also habe ich zu einem lockeren T-Shirt einen schönen Herbstpullover und eine Lederjacke kombiniert.

/That’s what happens when you shoot outfits before. They just don’t fit to the current weather, because now I would probably stand shivering in this outfit in front of the camera. But when the photos were taken it was still the most beautiful autumn weather. So I combined a loose shirt to a nice autumn sweater and my leather jacket.

Outfit (4)

Outfit (1)

Outfit (3)

Shirt: H&M

Sweater: H&M

Leather Jacket: Zara

Jeans: Mango

Bag: H&M

Shoes: H&M

Watch: Cluse

Glasses: H&M

Geschenkideen für Weihnachten

Wir sind wahrscheinlich gerade alle ein bisschen im Weihnachtsstress und suchen Geschenke für unsere Freunde und unsere Familie. Das ist nicht immer ganz einfach und auch ich grüble jedes Jahr aufs Neue, was ich meinen Lieben schenken könnte. Wenn es euch auch so geht und euch die Suche vielleicht ein bisschen zu erleichtern, habe ich heute drei Listen mit Geschenkideen für euch. Also lasst euch inspirieren! 🙂

 

Für Sie2

Meiner Meinung nach ist es einfacher ein Geschenk für Frauen zu finden als für Männer. Bei Männern ist es wahrscheinlich genau umgekehrt. Man weiß einfach immer besser, über was sich das eigene Geschlecht freuen könnte. Ausgehend davon ist auch die Liste ‚Für Sie‘ entstanden – Alles Dinge, die ich selber gerne hätte.

  1. Parfum Marc Jacobs (Douglas)
  2. Schminkaufbewahrer (Reine Mere)
  3. Body Lotion (Etsy)
  4. Federmäppchen (Present and Correct)
  5. Schnürschuhe (Agl)
  6. Personalisierte Kette (Jane König)
  7. Wandvasen (Madeva)
  8. Das kleine Buch der Mode (Amazon)

Für Ihn2

Männer wollen immer etwas Praktisches. Mit Schnick-Schnack und Kitsch, mit dem man uns so begeistern kann, ist man bei ihnen an der falschen Stelle. Deshalb seid vorsichtig mit den ach-so-süßen-Paar-Geschenken, wie z.B. Partner-T-Shirts. Kann zwar ganz lustig sein, kann aber auch ins Auge gehen. ‚Männer brauchen etwas, womit sie auch was anfangen können.‘ Habe ich neulich erst wieder gehört. In meiner Liste ‚Für Ihn‘ habe ich deshalb versucht, diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

  1. Satteltasche (the future kept)
  2. Wasch-Set (ASOS)
  3. Beanie (ASOS)
  4. Laptophülle (ASOS)
  5. Pflegeset (Aesop)
  6. Flugzeug (ASOS)
  7. Kopfhörer (Kreafunk)

Für die Verwandten2

Verwandten kann man doch eigentlich alles schenken, oder? Bücher, Dekoration, Kochsets oder etwas Selbstgemachtes. Trotzdem finde ich es nicht einfach für jeden das Passende zu finden, denn man will ja auch die Interessen berücksichtigen und etwas schenken, das einen gewissen Gehalt hat. Deshalb lasse ich mich hier oft im Internet inspirieren.

  1. Spardose (Räder)
  2. Kochkalender (Thalia)
  3. Badetrüffel (Najoba)
  4. Esskörbchen (Zettl GmbH)
  5. Löffel und Eierbecher (Räder)
  6. Ausmalbuch (Amazon)
  7. Dose mit Vogel (Räder)

Overknee variations with Seline

IMG_27432

Schon wieder die Overknees? Ja schon wieder und heute sogar aus einem bestimmten Grund. Es geht um verschiedene Style-Möglichkeiten und Variationen von diesen Stiefeln. Denn wir ihr schon gesehen habt, bin ich heute nicht alleine in diesem Beitrag. Die liebe Seline von Sel’s Closet und ich haben uns neulich getroffen, um ein Outfit zu shooten, das eine kleine Gemeinsamkeit hat: die Overknee-Boots. Zufälligerweise haben wir beide die selben Schuhe, aber kombiniert haben wir sie ganz unterschiedlich. Meine Interpretation seht ihr hier. Wenn ihr euch Selines Outfit genauer anschauen wollt, schaut auf ihrem Blog vorbei 🙂

IMG_27271

IMG_27421

IMG_27512

IMG_28012

Pullover: H&M

Hemd: H&M

Rock: H&M

Mantel: Zara

Tasche: Liebeskind

Overknees: Deichmann